Über nicolas

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat nicolas, 13 Blog Beiträge geschrieben.

BAG-Arbeitssitzung (16. April)

Gastreferent: Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes

Schwerpunkt der digitalen Arbeitssitzung der BAG Gesundheit & Frühe Hilfen am 16. April war die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz.  In einem eindrucksvollen Impulsreferat hat sich Gastreferent Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, für eine explizite Aufnahme von Kinderrechten in die Verfassung ausgesprochen und den vorliegenden Kompromissentwurf der Bundesregierung als unzureichend kritisiert.

Weiteres Thema der Arbeitssitzung war u.a. die Reform des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (SGB VIII-Reform), welche am 22. April durch den Bundestag abschließend beraten und beschlossen worden ist. Die BAG hatte sich mit einem Positionspapier in die politische Debatte eingebracht. Zudem wurden aktuelle […]

BAG-Arbeitssitzung (16. April)2021-04-29T06:49:18+02:00

03. März: Forderung der BAG zum KJSG-Gesetzesentwurf

Verantwortung teilen – Entwicklung fördern – Kinder und Eltern stärken! 

Zum  aktuellen Gesetzgebungsverfahren des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) hat die BAG Gesundheit & Frühe Hilfen eine Stellungnahme verfasst.

„Unterstützung muss greifen, bevor Schwierigkeiten und Defizite eingetreten sind. Wir brauchen gute Angebote an den Schnittstellen der Leistungssysteme zur frühen Förderung und Unterstützung der Erziehung in Familien, von Jugendämtern so zuverlässig geplant wie Kita-Plätze!“

Konkret fordert die BAG Änderungen u.a. im

§ 16 (Allgemeine Förderung der Erziehung der Familie)

§ 20 (Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen)

§ 28 (Erziehungsberatung)

§ 8a (Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung)

03. März: Forderung der BAG zum KJSG-Gesetzesentwurf2021-03-22T06:50:35+01:00

20. Januar: Kinderrechte ins Grundgesetz

Kinderrechte sollen im Grundgesetz verankert werden. Der von der Bundesregierung vorgelegte Gesetzesentwurf sieht vor, dass in Ergänzung des Art. 6 Absatz 2 GG das Kindeswohl angemessen zu berücksichtigen sei.

Damit das Grundgesetz entsprechend geändert werden kann, ist eine Zweidrittel-Mehrheit in Bundestag und Bundesrat nötig. Opposition und Zivilgesellschaft äußern Kritik.

Impulse aus der Zivilgesellschaft:
Aktionsbündnis Kinderrechte (Deutsches Kinderhilfswerk, der Kinderschutzbund, UNICEF Deutschland, in Kooperation mit der Deutschen Liga für das Kind):
„[…]Das Kindeswohl muss ein vorrangig zu berücksichtigender Gesichtspunkt sein, wenn auch nicht immer Vorrang haben. Dieses Ansinnen muss auch in der Formulierung für die Grundgesetzesänderung zum Ausdruck kommen. […]“ Quelle: PM Kinderrechte ins […]

20. Januar: Kinderrechte ins Grundgesetz
2021-02-16T08:31:12+01:00

Dezember 2020: DGKiM veröffentlicht Leitfaden „Präventiver Kinderschutz bei Kindern psychisch und suchtkranker Eltern“

Die Deutsche Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (DGKiM) hat einen Leitfaden  zum Thema „Präventiver Kinderschutz bei Kindern psychisch und suchtkranker Eltern“ veröffentlicht.

In Ergänzung zu der immer umfangreicher werdenden Literatur zu diesem Thema wendet sich der Leitfaden explizit an Beschäftigte im Gesundheitswesen. Handlungsmöglichkeiten werden aus der Perspektive der Gesundheitsberufe betrachtet. Im Zentrum der Betrachtung stehen dabei die Auswirkungen der elterlichen Erkrankungen auf Kinder in unterschiedlichen Alters- und Entwicklungsphasen. Hierbei sollen zum einen präventive Ansätze die Situation und die Entwicklungschancen der Kinder verbessern, zum anderen aber auch das Kindeswohl gefährdende Entwicklungen frühzeitig erkannt und notwendige Maßnahmen im Rahmen des Gesetzes […]

Dezember 2020: DGKiM veröffentlicht Leitfaden „Präventiver Kinderschutz bei Kindern psychisch und suchtkranker Eltern“2020-12-09T11:25:22+01:00

Dezember 2020: Bundeskabinett beschließt Entwurf eines Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG)

Seit Dezember 2020 liegt ein vom Bundeskabinett verabschiedeter Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG) vor, der voraussichtlich im Frühjahr 2021 vom Deutschen Bundestag abschließend beraten wird.

Weitere Informationen zur SGB VIII-Reform

Dezember 2020: Bundeskabinett beschließt Entwurf eines Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG)2020-12-09T12:16:24+01:00

BAG-Arbeitssitzung (23. Oktober 2020)

Die erste BAG-Arbeitssitzung als Videokonferenz

Aufgrund des erhöhten Infektionsgeschehens konnte die Herbstsitzung der BAG Gesundheit & Frühe Hilfen leider nicht wie geplant in Kaiserslautern stattfinden und musste in den digitalen Raum verlegt werden. Mit 36 Teilnehmenden wurde das neue Veranstaltungsformat aber sehr gut angenommen. Inhaltlich wurden u.a. die „Zentralen Qualitätskriterien für Lotsendienste der Frühen Hilfen in Geburtskliniken“ vorgestellt und der aktuelle Referentenentwurf zum Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) diskutiert.

Tagesordnung als pdf zum Download

BAG-Arbeitssitzung (23. Oktober 2020)2020-11-18T12:34:06+01:00

September 2020: NRW-Förderprogramm „kinderstark“ wird auch in 2021 fortgeführt

Mit dem Kabinettsbeschluss vom 22. September 2020 hat die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen die Weichen für eine Verstetigung des Förderprogramms „kinderstark – NRW schafft Chancen“ gestellt.

Alle Kommunen in NRW haben in diesem Jahr die Möglichkeit bekommen, Maßnahmen zu fördern, die an Schnittstellen wie Jugendhilfe/Schule oder Gesundheit/Jugendhilfe entstehen und bisher in keine Förderstruktur passten. Insgesamt hat das Land dafür rund 14,3 Millionen Euro in diesem Jahr zur Verfügung gestellt.
Förderungswürdig waren u.a.:
• Lotsendienste in Geburtskliniken, in Kinder- und Jugendarztpraxen oder gynäkologischen Praxen,
• Familiengrundschulzentren,
• Kommunale Familienbüros,
• Aufsuchende Angebote zum Beispiel an Familienzentren oder Kindertageseinrichtungen
Mit den geförderten Projekten sollen Präventionsketten auf- und ausgebaut werden, um […]

September 2020: NRW-Förderprogramm „kinderstark“ wird auch in 2021 fortgeführt2020-11-18T12:26:20+01:00

September 2020: Qualitätskriterien für Lotsendienste in Geburtskliniken veröffentlicht

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat in einem Eckpunktepapier 14 zentrale Qualitätskriterien für Lotsendienste der Frühen Hilfen in Geburtskliniken veröffentlicht.

Ausgangpunkt der in dem Papier formulierten Qualitätskriterien sind die Ergebnisse einer bundesweiten Recherche des Instituts für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism) im Auftrag des NZFH. Diese wurden von Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen und Ebenen diskutiert. In einem Eckpunktepapier haben Dr. Sarah Schmenger und Elisabeth Schmutz (ism) sowie Jörg Backes und Dr. Sara Scharmanski (NZFH, BZgA) den Arbeitsprozess erläutert, die daraus resultierenden Qualitätskriterien zusammengefasst und umfassend beschrieben. So geben beispielsweise […]

September 2020: Qualitätskriterien für Lotsendienste in Geburtskliniken veröffentlicht2020-11-18T12:19:51+01:00

19. Mai 2020: pädiatrische Fachgesellschaften sprechen sich für zeitnahe Öffnungen von Kitas und Schulen aus

Nach Ansicht der unterzeichnenden Fachgesellschaften zeigen die bislang veröffentlichten Analysen über die Ausbreitungsdynamik von SARS-CoV-2 und die Verläufe von CoVid-19, dass Kinder im Vergleich zu Erwachsenen eine deutlich untergeordnetere Rolle in der Verbreitung des Virus einnehmen.

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH), der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI), der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ), der Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin (GHUP) und des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte in Deutschland (bvkj e.V.)

19. Mai 2020: pädiatrische Fachgesellschaften sprechen sich für zeitnahe Öffnungen von Kitas und Schulen aus2020-11-18T12:10:02+01:00